Hochsensibilität - Karina Sass / bettinawistuba.de

Hochsensibilität

Hochsensible Menschen haben ein tiefes, intensives Gefühlsleben, eine reiche Phantasie und eine lebhafte Gedankenfülle. Sie werden leicht von Stimmungen beeinflusst und ihre Reizverarbeitung ist aufgrund der Tiefe und Komplexität verzögert, d.h. ein Ereignis kann noch sehr lange Zeit nachwirken. Deshalb spüren hochsensible Menschen öfter das Bedürfnis, sich zurückziehen zu wollen. 

 

Die Gefahr von Dauerstresserkrankungen, wie chronische Überlastung, Erschöpfung, Schlafstörungen, chronische Schmerzen, Muskelverspannungen, Unverträglichkeiten und Magen-Darm-Beschwerden, Allergien und Überreaktionen auf Therapien und Medikamente, Konzentrationsschwäche, Depressionen sind oft die Folge. Oft ist erst eine ernsthafte Erkrankung Anlass, die Notbremse zu ziehen und das eigene Leben zu überdenken.

 

Gerade hochsensible Kinder haben es heutzutage schwer, wo Reizüberflutung und Komplexität an der Tagesordnung sind. Auf sie wird in unserer schnelllebigen Zeit keine Rücksicht genommen. Sie werden als "Klotz am Bein", "Mimose" oder "Krakeeler" abgestempelt und sind mit ihren Bedürfnissen eigentlich nur im Weg. Doch tragen gerade diese Kinder das meiste Potential in sich, uns auf all das, was gesellschaftlich in Schieflage geraten ist, aufmerksam zu machen und uns neue und bessere Wege für eine Zukunft im guten Sinne zu zeigen. Sie in ihrer Entwicklung achtsam zu fördern, macht aus ihnen starke Kinder, die ihren Weg gehen und ihr Umfeld im guten Sinne beeinflussen.

Potentiale leben

Das "Anderssein" hochsensibler Menschen schenkt ihnen Potentiale, die sich, konnten sie sich einmal entfalten, in alle Lebensbereiche ausdehnen und in unserer Gesellschaft dringend benötigt werden. Dazu gehören unter anderem: eine hohe sozio-emotionale Intelligenz, ein hohes Einfühlungsvermögen, eine ausgeprägte Kreativität, die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge intuitiv zu erfassen sowie Aufgaben auf ungewöhnliche Weise zu lösen. Sie besitzen ein natürliches Talent für die Begleitung anderer Menschen, sind Vordenker und Kämpfer für die Belange ihrer Mitmenschen und ihrer Mitwelt. Durch ihr Wirken wird eine menschlichere und erfolgreichere Zusammenarbeit in Teams möglich.

 

Im Training wie auch in der achtsamen Begleitung kläre ich auf und unterstütze hochsensible Menschen dabei, ihren eigenen Weg zu geistiger und körperlicher Gesundheit, Wohlbefinden und Selbstwirksamkeit zu finden.