über mich


"Wenn du immer wieder das tust, was du schon immer getan hast, dann wirst du immer wieder das bekommen, was du schon immer bekommen hast. Wenn du etwas anderes haben willst, musst du etwas anderes tun!"  Paul Watzlawick


Karina Sass, Begleitung und Coaching von feinfühligen (HSP) Frauen, Putbus, Rügen

Karina Sass

Jahrgang 1972

verheiratet

eine Tochter

lebt und arbeitet in Putbus

 

Was mag ich

mich für andere einsetzen

dem Moment genießen

unsere Natur

auch mal still sein

 

Was mag ich nicht

wenn andere oder ich ungerecht behandelt werden

Streitigkeiten 

frühes Aufstehen

respektloses Verhalten



Qualifikationen

2020 Weiterbildung in körperorientierter Trauma-Arbeit HOLISTIC AWARENESS / Aurum Cordis - Kompetenzzentrum für Hochsensibilität (i.A.)

2019 Kursleiterin in Achtsamkeit für Kinder (fortlaufend)

2019 Weiterbildung "Die Kunst des Besprechens" / Paracelsus Schule 

2019 Ausbildung Sterbebegleiterin / Hospiz Dienste Rügen

2018/19 Ausbildung Integraler Gesundheits-Coach / Aurum Cordis - Kompetenzzentrum für Hochsensibilität

2017 Ausbildung Sensitiv-Coach Compact / Aurum Cordis - Kompetenzzentrum für Hochsensibilität

2015-2017 Leiterin Selbsthilfegruppe für Hochsensibilität   


Mein Lebensweg

In meiner Kindheit plagten mich oft Krankheiten, Schüchternheit, Versagensängste, Heimweh. Oft fühlte ich mich ausgegrenzt und unverstanden. Als Erwachsene begab ich mich nach stetiger Überforderung und einem Gefühl des Ausgelaugt-Seins auf Identitätssuche, um wiederkehrenden Selbstzweifeln, Ängsten und wenig bis keiner Freude am Job entgegenzuwirken.

 

Schrittweise lernte ich mich selbst, mit allem, was zu mir gehört, zu lieben und wandelte meine vermeintlichen Schwächen in Stärken. Ich suchte mir Hilfe und erlernte Methoden, mit denen ich meine wirklichen Potentiale entfalten und mein Selbstbild stärken konnte. Durch Achtsamkeit fand ich in meine innere Mitte. 

 

Für mich als hochsensible Frau wurde es immer wichtiger, in einem beratenden und unterstützenden Berufsfeld tätig zu sein und meine Erfahrungen mit anderen zu teilen. Deshalb entschloss ich mich, mein Wissen über Hochsensibilität zu erweitern und auf professionelle Füße zu stellen. Mit dem Wissen aus meinen Weiterbildungen und meinem Erfahrungsschatz begleite und unterstütze ich nun Menschen im Bereich Stressmanagement und -prävention.

 

Die Achtsamkeitspraxis als Basis für eine gesunde Selbstfürsorge ist meine Arbeitsgrundlage. Sie verhilft dazu, stressauslösende Denk- und Verhaltensmuster wirksam und nachhaltig zu durchbrechen und umzuwandeln. Bereits seit den 90er Jahren (als MBSR-Traing von Jon Kabat-Zinn in den U.S.A. entwickelt) ist sie inzwischen ein wissenschaftlich anerkanntes Training zur Stressprävention und hat schon vielen Menschen nachhaltig geholfen, ihr Stressempfinden zu reduzieren bzw. aufzulösen und in ihr Potential zu kommen.


Meine Philosophie

Mit Herz und Klarheit gebe ich Raum für ein vertrauensvolles, offenes und leichtes Miteinander – ohne Bewertungen und Urteile. Ich erzwinge nicht, sondern lade ein. Ich bin geduldig und neugierig gegenüber allem, was da ist. Hilfe zur Selbsthilfe als Mittelpunkt meiner Arbeit ist die Voraussetzung dafür, dass Menschen den Anker in sich selbst finden und in die Kraft kommen, um die Wellen ihres Alltags zu surfen.